Neue Heizung

RheinEnergie - Ihr regionaler Energieversorger


Seit beinahe 145 Jahren ist die RheinEnergie mit ihren Vorläuferunternehmen ein verlässlicher Partner für Privat- und Geschäftskunden. Sie ist verantwortlich für die Versorgung von rund 2,5 Millionen Menschen, für Industrie und Gewerbe in der rheinischen Region. Der Energiedienstleister und -versorger ist regional verankert, bundesweit aktiv und bietet seinen Kunden stets erstklassigen Service und durchdachte zukunftsweisende Produkte und Energiedienstleistungen.



WärmeKomfort


Sie haben gerade Ihre Traumimmobilie gefunden und dafür eine Menge Geld ausgegeben – und nun muss die Heizung erneuert werden: weil die alte Anlage doch nicht mehr zu gebrauchen ist oder völlig veraltet und darum unwirtschaftlich. Nun haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder erhöhen Sie, sofern das möglich ist, Ihr Baudarlehen noch weiter − oder Sie entscheiden sich für das WärmeKomfort-Angebotder RheinEnergie − ohne Anschaffungskosten und mit Service-Flatrate.

Während Sie sich entspannt auf Ihre Immobilie und Ihren Umzug konzentrieren, kümmert sich die RheinEnergie um Ihre neue Heizung, mit der Sie im Vergleich zur Altanlage bis zu 20 Prozent Energie einsparen können. Das freut die Umwelt und den Geldbeutel.Der Kölner Energiedienstleister beschafft eine hochmoderne Heizung mit Gasbrennwerttechnik, die von einem Fachhandwerker Ihrer Wahl installiert wird. Auf Wunsch auch in Kombination mit erneuerbarer Wärmeerzeugung. Für eine fest vereinbarte Laufzeit betreibt und wartet die RheinEnergie die Anlage. Sie zahlen lediglich eine gleichbleibende Monatspauschale sowie Ihren individuellen Wärmeverbrauch. In der Pauschale enthalten sind außerdem die Kosten für Inspektion und Schornsteinfeger sowie eine Reparatur-Flatrate mit 24-Stunden-Service. Auf alle Bauteile besteht eine Garantie für die komplette Vertragslaufzeit von bis zu 15 Jahren. Das Angebot der RheinEnergie eignet sich auch bestens für vermietete Immobilien, denn ein Teil der Kosten kann auf die Miet-Nebenkosten umgelegt werden. Und im Falle eines Defekts können sich die Mieter direkt an die RheinEnergie wenden.

Sie haben Interesse am WärmeKomfort-Angebot? 

Dann kontaktieren Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner unter 0221 3377-9989 oder fordern Sie Informationen an. Weitere zahlreiche Angebote finden Sie auf der Homepage der RheinEnergie.




Wir freuen uns über Ihre Anfrage

Ihre Mitteilung an uns

Heizung, wechsle Dich: Mit neuer Technik in die Zukunft


Effizienter, klimafreundlicher, sparsamer – Gründe, sich für eine neue, moderne Heizungsanlage zu entscheiden, gibt es viele. Doch wann lohnt sich ein Wechsel und wann ist der richtige Zeitpunkt dafür? Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten Sie haben und wie Sie von Förderprogrammen und stattlichen Zuschüssen profitieren können.

Wann ist die Zeit reif für eine neue Heizung?

Sobald Sie feststellen, dass Sie überproportional hohe Verbrauchswerte oder schlechte Abgaswerte haben, sollten Sie über ein modernes Heizsystem nachdenken. Denn dieses heizt deutlich sparsamer und schont durch den geringeren Verbrauch das Klima. Weitere gute Gründe, die für einen Wechsel sprechen sind der Wunsch nach mehr Komfort, wie zum Beispiel der Heizungssteuerung per Smartphone, oder wenn Sie erneuerbare Energien einsetzen möchten. Dies ist bei alten Heizungsanlagen nicht möglich. Sind diese bereits über 15 Jahre alt, wäre ein Austausch ebenfalls sinnvoll, um teure Reparaturen oder fehlende Ersatzteile zu vermeiden.

Und welche Heizung ist die richtige für mich?

Für welchen neuen Heizungstypen Sie sich entscheiden, hängt ganz von Ihren Bedürfnissen ab – sowie natürlich davon, wie viel Sie investieren möchten. Am preiswertesten sind moderne Gas- oder Ölheizungen mit Brennwerttechnik. Diese Geräte sind vergleichsweise günstig, nehmen wenig Platz weg und ermöglichen eine Senkung der Heizkosten: Während konventionelle Heizungen heiße Abgase einfach zum Schornstein hinauspusten, wird dieses in einem Brennwertgerät abgekühlt. Die freiwerdende Wärme kann zusätzlich zum Heizen verwendet werden. Ein weiterer Vorteil: Der Austausch ist vergleichsweise einfach und mit geringen Investitionskosten verbunden, die Mehrkosten gegenüber einem veralteten Heizkessel amortisieren sich innerhalb weniger Jahre. Brennwertkessel können zudem mit Solarthermie-Anlagen kombiniert werden. Diese erzeugen durch Sonnenenergie nahezu emissionsfrei nutzbare Wärme zur Warmwasserbereitung und/oder Heizungsunterstützung und schonen so zusätzlich Klima und Geldbeutel. 

Noch besser fürs Klima, aber dafür in der Anschaffung auch teurer, sind Wärmepumpen, die das Haus mit kostenfreier Umweltenergie, also Wärme aus dem Erdreich, der Luft oder dem Grundwasser, heizen. Nutzbar macht diese ein technischer Prozess, der vor allem bei niedrigen Vorlauftemperaturen sehr sparsam abläuft. Eine Wärmepumpe lohnt sich besonders in neuen oder energetisch modernisierten Häusern. 

Wer mehrere Wärmeerzeuger und Technologien in einer Anlage kombinieren möchte und Wert auf hohen Komfort, Heizkostensenkung sowie Klimafreundlichkeit legt, sollte sich für eine Hybridheizung entscheiden. Die individuellen Kosten ergeben sich aus der gewählten Kombination, möglich (und typisch) sind zum Beispiel Gas- oder Ölheizung kombiniert mit Solaranlagen oder Wärmepumpen. 

Von Förderungen profitieren, von Profis beraten lassen

Seit Anfang 2020 fördern sowohl das „Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle“ (BAFA) als auch die „Kreditanstalt für Wiederaufbau“ (KfW) nur noch Heizungsanlagen, die zumindest teilweise auf erneuerbare Energien setzen. So erstattet das BAFA beispielsweise 35% der anfallenden Kosten bei einer Wärmepumpen-Installation, tauscht man eine Ölheizung gegen eine Gas-Hybridheizung aus, bekommt man 40% Zuschuss. Die KfW fördert mit verschiedenen Programmen unter anderem den Austausch von Pumpen oder Heizkörpern, aber auch die vollständige Heizungssanierung.

Welche Förderprogramme für Sie in Frage kommen, wissen die Experten der RheinEnergie, die Sie zudem gerne an einen ihrer Profi-Partner vermitteln, der Sie bei der Wahl der richtigen Heizung berät und Ihnen diese einbaut. Weitere Informationen rund um die Heizungserneuerung erhalten Sie hier.

Dort erfahren Sie auch, wie Sie bei der RheinEnergie ganz bequem und kostengünstig einfach eine Heizung mieten, statt direkt zu kaufen und können die fachgerechte Entsorgung, beziehungsweise Umrüstung ihres Öltanks beantragen. 

 

Wir für die Region

Mit unserer Arbeit garantieren wir, dass die Menschen im Rheinland ihr Leben gestalten können. Das tun wir seit fast 150 Jahren, das tun wir auch morgen. Energie verändert sich. Wir begleiten Sie dabei.