unser RATGEBER

Das sind die attraktivsten Wohnviertel in Köln und Bonn

Die attraktivsten Wohnviertel in Köln und Bonn


In der Region Köln/Bonn leben insgesamt über drei Millionen Menschen. Die Millionenstadt und Rheinmetropole Köln und die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn haben in wirtschaftlicher, historischer und kultureller Hinsicht einen großen Einfluss auf die umliegenden Landkreise und ziehen immer mehr Menschen in ihren urbanen Bann. Was das zur Folge hat? Steigende Immobilienpreise. Aber auch die halten neue Zuziehende nicht von den Rheinmetropolen fern, denn in ihnen lebt es sich gut. Welche Wohnviertel dabei besonders beliebt sind, erfahren Sie hier.  

Wohnen und Leben in Köln


Köln ist mit über einer Millionen Einwohnern die größte Stadt Nordrhein-Westfalens und bekannt für ihre Weltoffenheit. Im multikulturellen Köln treffen sich Menschen aus aller Welt. Vor allem in der 5. Jahreszeit, dem Karneval, wird rund um den Kölner Dom und bis über die Stadtgrenzen hinweg, ausgiebig gefeiert. Eine ähnlich große Bedeutung wie der Dom hat auch der Rhein, der die Stadt in zwei Hälften teilt. Die rechte Rheinseite wird von den Kölnern auch als „Schäl Sick“ bezeichnet. Insgesamt gibt es in Köln über 80 Stadtteile bzw. „Veedel“, die sich auf neun Bezirke verteilen. Zu den beliebtesten Kölner Bezirken zählen dabei: 

  • Lindenthal, 
  • Rodenkirchen und 
  • das Szeneviertel Ehrenfeld. 

Lindenthal: eines der beliebtesten Wohnviertel in Köln


Nicht nur bei Studenten ist das vielseitige Lindenthal beliebt. Auch mancher Profi des 1. FC Köln fühlt sich hier zuhause. Der Ortsteil Müngersdorf kann dabei durch seine Nähe zum Geißbockheim, neben dem sich die Trainingsanlagen und -plätze des 1. FC Köln befinden, und zum Rhein-Energie-Stadion – der Heimspielstätte des FC – punkten. Auch in Junkersdorf, das im Norden an Müngersdorf grenzt, lässt es sich in zahlreichen vornehmen Einfamilienhäusern der 1920er-Jahre schick wohnenDiese haben natürlich ihren Preis und haben somit hohe Nebenkosten. Bei hohen Decken und veralteten Heizsystemen möchte man beim Blick auf die Energiekosten wahrscheinlich lieber wegschauen. Dass sich die FC Stars darüber große Sorgen machen, bleibt jedoch zu bezweifeln. Denn vieles spricht für das Veedel, in dem sich dank äußerem Grüngürtel, der in den 1930er-Jahren angelegt wurde, Exklusivität und Natur ergänzen. 

Kunterbunt und alternativ: Ehrenfeld


Ehrenfeld im Kölner Westen ist eines der angesagtesten Stadtviertel von Köln. Aus dem ehemaligen Arbeiter- und Industriestadtteil ist heute ein multikulturelles, hippes und alternatives Veedel geworden, in dem sich Künstler und Studenten, aber auch Familien mit Kindern gleichermaßen wohl fühlen. Seit Anfang der 1990er-Jahre kommen immer mehr Kreative und Studenten nach Ehrenfeld, die die ehemaligen Industrieflächen für ihre Kunst- und Kulturprojekte nutzen und frischen Wind in den Stadtteil bringen. Architektonisch wird Ehrenfeld von einer Mischung aus Industriedenkmälern, Bürgerhäusern aus der Gründerzeit und Mietshäusern aus den 1950er- und 1960er-Jahren geprägt. Auch hier sind die Mieten in den letzten Jahren stark gestiegen, denn Industrie-Lofts sind gerade bei jungen Menschen auch als Wohnraum sehr beliebt. Sie bieten Platz in alle Richtungen für kreative, aber auch entspannte und wohnliche Momente. Hier wird beim Heizen häufig ebenfalls zu viel investiert, wenn es an modernen, effizienten Lösungen mangelt. Zum Glück kann man auch eine neue Heizung mieten – Überall In Ehrenfeld, aber auch im Rest von Köln und Umgebung.   

Nobles und zentrumnahes Wohnen in Rodenkirchen


Rodenkirchen ist nicht nur das südlichste Stadtviertel von Köln auf der linken Rheinseite, sondern auch eines der grünsten. Entlang des Rheins befinden sich weitläufige Grünflächen und gemütliche Buchten. Mit seinen noblen Villenvierteln Marienburg und Hahnwald ist Rodenkirchen vor allem bei der Kölner Prominenz beliebt. Repräsentative Villen mit großzügigen Parkanlagen und extravagante Bauwerke dominieren hier das Stadtbild und ziehen gutbetuchte sowie bekannte Persönlichkeiten in ihren wohnlichen Bann. Preislich ist Rodenkirchen mit an der Spitze im Kölner Vergleich, dass gilt sowohl für Kauf- und Mietpreise, als auch für die Nebenkosten, die bei den vorzufindenden Wohnflächen eher üppig ausfallen dürften. Das lässt sich jedoch verzeihen in Anbetracht der Schönheit und Eleganz vieler Immobilien in den bezirkseigenen Veedeln, die Rodenkirchen einen ganz besonderen Charm verleihen.  

Beliebte Wohngegenden in der Bundesstadt Bonn


Als ehemalige Bundeshauptstadt hat Bonn auch nach dem Umzug des Parlaments und Teilen der Bunderegierung nach Berlin nicht an Attraktivität verloren. Bis heute haben sechs Bundesministerien ihren ersten Dienstsitz nach wie vor am Rhein. Darüber finden sich die Hauptsitze national und international renommierter Dienstleistungsunternehmen und Konzerne in Bonn, ebenso genießt die heimische Universität bundesweit einen guten Ruf. Historische Sehenswürdigkeiten, idyllische Wohnviertel und ein lebendiges Kulturleben sorgen zudem für eine hohe Lebensqualität. Mit über 300.000 Einwohnern zählt die Stadt zu den 20 größten Städten Deutschlands. Zu den beliebtesten Wohngegenden gehören: 

 

  • die Bonner Südstadt, 
  • das rechtsrheinische Beuel, 
  • Poppelsdorf und 
  • das Villenviertel im südlich gelegenen Stadtteil Bad Godesberg. 

Bonner Südstadt – Gründerzeitviertel und Sitz der Universität


Im südlichen Zentrum von Bonn befindet sich die Südstadt, die zu den schönsten Wohngegenden der ehemaligen Bundeshauptstadt zählt. Prächtige Altbauten aus wilhelminischer Zeit und kleine, charmante Straßen prägen das Ortsbild. Zusammen mit der Bonner Weststadt ist die Südstadt das größte erhaltene Gründerzeitviertel Deutschlands. Durch die Nähe zur Universität Bonn, die sich im ehemaligen Kurfürstenschloss befindet, ist das Viertel vor allem bei Studenten beliebt. Der Hofgarten und umliegende Cafés sind beliebte Anlaufziele für Jung und Alt und eine Vielzahl an Restaurants und Kneipen sorgen für die typisch lebendige Atmosphäre im Stadtteil. Das hohe Level an Lebensqualität hat aber natürlich seinen Preis, dafür wohnt es sich jedoch in einer der attraktivsten Lagen von Bonn. 

 

Poppelsdorf


Poppelsdorf grenzt gleich an die Südstadt und kann ebenfalls mit schönen Fassaden aus der Gründerzeit überzeugen. Geprägt wird Poppelsdorf vor allem durch die Universität Bonn und ihre Institute, die sich im nördlichen Teil des Stadtviertels befinden. Der Botanische Garten rund um das ehemalige Lustschloss Clemensruhe lädt zum Verweilen und Flanieren ein. Auf der Clemens-August-Straße, die den zentralen Einkaufs- und Shoppingbereich von Poppelsdorf bildet, findet sich alles was das Herz begehrt – hier ist immer was los. Darüber hinaus fühlen sich Studenten, Dozenten, Geschäftsleute und Touristen in den zahlreichen Bars, Cafés und Restaurants gleichermaßen wohl. Auch hier wird man wohl eher selten auf ein Schnäppchen auf dem Immobilienmarkt treffen, aber wer kann bei der Umgebung schon nein sagen?  

Das rechtsrheinische Bonn: Beuel


Im rechtsrheinischen Beuel – dem Dreh- und Angelpunkt der Bonner „Schäl Sick“ – leben rund 66.000 Bonner. Geografisch gesehen liegt Beuel auf Höhe der Innenstadt, mit der es über die Kennedy-Brücke verbunden ist. Dank wachsender Wirtschaftskraft, vielseitigen Freizeitangeboten und der Nähe zum Rhein lässt es sich im aufstrebenden Beuel gut leben, wohnen und arbeiten. Ein eigenes kleines Stadtteilzentrum mit Lebensmittelläden, verschiedenen Restaurants, Boutiquen und Einzelhändlern bietet alles für den täglichen Bedarf. Darüber hinaus besticht Beuel durch eine gute Verkehrsanbindung zum Stadt- und Fernverkehr. 

Das Bonner Villenviertel: Bad Godesberg


Bad Godesberg war bis Ende der 1960er-Jahre eine eigenständige Stadt. Heute ist Bad Godesberg im südlichen Bonn mit über 70.000 Einwohnern der größte Stadtteil Bonns. Bad Godesberg wird von vielen Parkanlagen und Alleen durchzogen und von repräsentativen Villen und Doppelvillen im historizistischen Stil gezeichnet. In der Vergangenheit – vor dem Umzug von Parlament und Regierung – lebten hier vor allem Diplomaten. Bad Godesberg ist jedoch nach wie vor eine der Vorzeigeadressen der Stadt Bonn. Heute haben sich insbesondere Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft in dem noblen Villenviertel niedergelassen. Schönheit, Geschichte und viel Raum bietet so eine Immobilie. Beim Heizen kommt es vor allem hier auf moderne, effiziente Lösungen an, damit keine Ressourcen verschwendet werden. 

Sie suchen nach einer passenden Heizung zu Ihrer Immobilie in Köln oder Bonn?

Falls Sie neben der perfekten Immobilie in Köln oder Bonn noch Unterstützung in Sachen Heizung brauchen, dann informieren Sie sich gerne jetzt hier. ErstRaum.de ist das regionale Energieportal für die Region Köln. Selbstverständlich kennen wir uns in der Region bis in das kleinste Veedel bestens aus. Deswegen haben wir auch für jede Region das passende Heizungsangebot, nachhaltig und effizient, ob Heizung mieten oder Heizung kaufen. Dazu bieten wir Ihnen gleich das umfassende Serviceangebot mit qualifizierten Handwerkern an. Ihr Rundum-Sorglos Paket für behagliche, kostengünstige und nachhaltige Wärme.

Heizung mieten

Ohne Anschaffungskosten

 Heizung kaufen

Schnell, einfach und sorglos 

WEITERE RATGEBER

Heizung mieten oder kaufen

Heizung mieten oder kaufen

Ob Sie eine alte Heizung modernisieren wollen, oder ein Eigenheim bauen – wollen Sie die Heizung mieten oder kaufen? Die Heizungsmiete verspricht weniger Aufwand bei höherer Planbarkeit und ähnlichen Kosten.

mehr lesen
Autark heizen

Autark heizen

Autark heizen Wie man Energie autark wird und welche Vor- und Nachteile es mit sich bringt Mit mehr Effizienz, Energie und Geld sparen. Autark bedeutet unabhängig. Ein autarkes Haus ist also unabhängig von der Versorgung von außen. Streng genommen wäre vollkommen...

mehr lesen
Förderung

Förderung

Sie möchten Ihr Zuhause mit einer klimafreundlichen Heizung ausstatten? Dann können Sie jetzt von staatlichen Förderungen profitieren. Dabei zahlt sich Ihre Investition doppelt aus. Dank der BEG (Bund…

mehr lesen
BAFA Förderung 2021

BAFA Förderung 2021

So stellen Sie den Antrag und sichern sich bis zu 35% Zuschuss für Ihre neue Heizung
Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) setzt mit der Bundesförderung für effiziente Gebäude einen Anreiz für Eigentümer, die Heizungsanlage zu modernisieren.

mehr lesen
Die Marktraumumstellung in Köln

Die Marktraumumstellung in Köln

Die Marktraumumstellung von L-Gas auf H-Gas betrifft 5,2 Millionen Haushalte in Nord- und Westdeutschland. Bis 2030 werden alle Haushalte auf den neuen Energieträger umgestellt. Was das für Verbraucher bedeutet und wann die Marktraumumstellung in ihrem Haushalt stattfindet, erfahren Sie in diesem Artikel.

mehr lesen

Schnell und einfach Heizung mieten!