UNSER RATGEBER

Heizung mieten oder kaufen:

Was ist günstiger, komfortabler und sicherer für Hausbesitzer?

 

Ob Sie eine alte Heizung modernisieren wollen, oder ein Eigenheim bauen – wollen Sie die Heizung mieten oder kaufen? Die Heizungsmiete verspricht weniger Aufwand bei höherer Planbarkeit und ähnlichen Kosten. Aber geht diese Rechnung auf? Wir erklären, wann Sie Ihre Heizung mieten sollten und wann ein Kauf die bessere Entscheidung ist.
Heizung mieten Heizung kaufen
Kosten Monatliche Miete für eine bestimmte Laufzeit. In der Miete sind die Kosten für Heizungswartung und alle Reparaturen enthalten. Kosten für Anschaffung der Heizungsanlage, Installation der Heizung, jährliche Heizungswartung, Reparaturen und Ersatzteile.
Komfort Der Anbieter übernimmt alle Wartungen und Reparaturen. Der Hausbesitzer muss selbst einen Heizungsfachmann für Wartung und Reparatur der Heizung suchen, beauftragen und bezahlen.
Planbarkeit Maximale Planbarkeit durch fixe Miete für die gesamte Laufzeit. Miete enthält alle Kosten für Wartung und Reparaturen. Fixe Kosten für Installation, Reparatur und Heizungswartung. Die Kosten zusätzlicher Reparaturen trägt der Hausbesitzer.

 

Heizung mieten oder kaufen: Das sind die Kosten

Egal ob Sie eine Heizung mieten oder eine Heizung kaufen – folgende Posten müssen grundsätzlich bezahlt werden:

  • Heizungsanlage
  • Installation
  • Heizungswartung
  • Reparaturen und Ersatzteile

Wenn Sie eine Heizung kaufen, schlägt die Heizungsanlage mit 6.000 – 10.000 € zu buche. Zusätzlich kommen die Kosten für die Installation und Inbetriebnahme. Je nach Region liegen die Kosten dafür zwischen 2.000 – 5.000 €. Die jährliche Wartung kostet etwa 200 € pro Jahr.

Eine Heizung können Sie bereits ab rund 99 € pro Monat mieten. Darin sind die Kosten für die Heizungsanlage, die Installation, die Wartung und alle anfallenden Reparaturen enthalten. Die genaue Miethöhe auch von der Größe der Immobilie ab. Die Vertragslaufzeit beträgt bei Erstraum mindestens 10 Jahre.

Heizung kaufen oder mieten: Kosten auf 10 Jahre im Vergleich

Heizung kaufen oder mieten: Kosten auf 10 Jahre im Vergleich

 

 

Posten/Heizart Kaufen Mieten
Heizanlage 6000 € – 10000 € Im Mietpreis enthalten
Installation 2000 € – 5000 € Im Mietpreis enthalten
Heizungswartung (10 Jahre) 2000 € Im Mietpreis enthalten
Reparaturen Individuell Im Mietpreis enthalten
Gesamtkosten 10.000 € – 17.000 € / 10 Jahre Ab 99 € / Monat

Heizung kaufen: Zins und Opportunitätskosten beachten

Die Kosten für Kauf und Miete einer Heizung sind schwer anhand der Gesamtkosten zu vergleichen. Einerseits, weil beim Heizung mieten zusätzliche Leistungen enthalten sind, die sich schwer in Geld bemessen lassen. Außerdem benötigen Sie beim Heizung kaufen genug Geld, um die Heizungsanlage und ihre Installation zu finanzieren.

Wenn Sie Ihre Heizung mieten, zahlen Sie monatlich einen kleinen Betrag. Den Kauf einer Heizung setzt eine hohe Einzelinvestition voraus. Entweder Sie nutzen Ihr eigenes Vermögen oder Sie nehmen einen Kredit auf. In beiden Fällen fallen Opportunitätskosten an.

Angenommen, Kauf und Installation Ihrer Heizungsanlage kosten 10.000 €.

Szenario A: Eigenes Vermögen

Sie zahlen zwar keine Zinsen, allerdings müssen Sie den potenziellen Wertzuwachs berücksichtigen. Legen Sie die 10.000 € zu 1 % Nettorendite pro Jahr für 10 Jahre an beträgt Ihr Kapital am Ende 11.0046,22€. Die Heizungsanlage ist bezogen auf Ihr Gesamtvermögen 1.000 € teurer geworden.

Szenario B: Kredit

Für die Modernisierung Ihrer Heizung erhalten Sie einfach günstige Kredite. Aber auch günstige Kredite sind nicht umsonst. Bei einem effektiven Jahreszins von 1 % und einer Laufzeit von 10 Jahren zahlen Sie am Ende 510,22 € Gebühren.

Berücksichtigen Sie daher unbedingt auch die Opportunitätskosten, wenn Sie sich für eine Variante entscheiden.

Heizung mieten oder kaufen: Was passiert im Schadensfall?

Wenn Sie Ihre Heizung kaufen, sind Sie als Eigentümer vollständig für die Heizungsanlage verantwortlich. Sowohl die jährliche Heizungswartungen, als auch Reparaturen bezahlen Sie aus eigener Tasche. Während die Standardwartung und der Ersatz von Verschleißteilen plan- und überschaubar ist, bringen plötzliche Schäden unbedarfte Hausbesitzer schnell finanziell ins Straucheln. Hausbesitzer, die Ihre Heizung mieten haben dieses Risiko nicht: Ihre Kosten bleiben für die Vertragslaufzeit konstant und planbar..

Sie besitzen ein Gewerbe?

Konfigurieren Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot inklusive Heizungswartung und ohne Anschaffungskosten

Heizung mieten inkl. Heizungswartung: So funktioniert es

Wollen Sie Ihre Heizung mieten? Der Prozess ist nicht kompliziert. Bei Erstraum sind es nur vier Schritte bis zum Einbau Ihrer gemieteten Heizungsanlage.
  1. Heizung wählen

Bei Erstraum haben Sie auch als Mieter die freie Wahl. Wählen Sie zwischen einer Gasbrennwert-Heizung oder entscheiden sie sich für die nachhaltige Hybridheizung mit Solarthermie. Vor- und Nachteile beider Varianten haben wir hier erklärt.

 

  1. Optional Versorgung hinzubuchen

Heizung mieten und Energieversorgung sind grundsätzlich unabhängig. Sie können ohne Probleme Ihren eigenen Gaslieferanten wählen und einen Vertrag abschließen. Alternativ erhalten Sie bei ErstRaum auch rundum-Sorglos-Pakete, die neben der Heizung und der Heizungswartung auch die Versorgung mit Erdgas einschließt.

 

  1. Angebot einholen

Wenn Sie sich für eine Heizung entschieden haben, macht Erstraum Ihnen ein individuelles Angebot. Die Kosten für das Heizung mieten mit Erstraum richten sich nach:

  • Größe Ihrer Immobilie
  • Art der Heizungsanlage

 

  1. Heizungseinbau

Nach Vertragsschluss bauen die Spezialisten von Erstraum die Heizungsanlage in Ihrem Haus. Nach der Inbetriebnahme stehen Ihnen die Spezialisten jederzeit bei Problemen zur Verfügung. Termine für die Heizungswartung vereinbaren Sie individuell mit Ihrem Berater.

Heizung kaufen oder Heizung mieten: Fazit

Kaufen Sie noch oder mieten Sie schon? Wenn Sie eine Heizung mieten, haben Sie keinen Stress mit der Organisation, der Wartung und eventuellen Reparaturen und wissen für die nächsten 10 Jahre genau, welche Kosten auf Sie zukommen. Wollen Sie Ihre Heizung kaufen, müssen Sie alle anfallenden Arbeiten selbst beauftragen. Jedoch, sind Sie an keinerlei Vertrag gebunden. Auch die Kosten spielen bei der Entscheidung eine Rolle: Ob es für Sie günstiger ist, eine Heizung zu mieten, erfahren Sie im Gespräch mit unseren Beratern.

Falls Sie in der Region Köln-Bonn noch Unterstützung in Sachen Heizung brauchen, dann informieren Sie sich gerne jetzt hier. ErstRaum.de ist das regionale Energieportal für die Region Köln. Selbstverständlich kennen wir uns in der Region bis in das kleinste Veedel bestens aus. Deswegen haben wir auch für jede Region das passende Heizungsangebot, nachhaltig und effizient, ob Heizung mieten oder Heizung kaufen. Dazu bieten wir Ihnen gleich das umfassende Serviceangebot mit qualifizierten Handwerkern an. Ihr Rundum-Sorglos Paket für behagliche, kostengünstige und nachhaltige Wärme.

Verwandte Ratgeber

Solargesetz 2021

Solargesetz 2021

Berlin, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und nun auch Bremen und Bayern – immer mehr Länder verabschieden eine Solarpflicht. Sie verpflichtet Immobilienbesitzer zum Einbau einer Photovoltaikanlage auf dem Dach.

mehr lesen
Welche Heizung passt zu meinem Haus?

Welche Heizung passt zu meinem Haus?

Bevor Sie sich für eine neue Heizungsanlage entscheiden, sollten Sie prüfen, welche baulichen Voraussetzungen die einzelnen Heizungsarten erfordern. Haben Sie einen Gasanschluss für eine eventuelle…

mehr lesen
Heizungsarten

Heizungsarten

Wer sich über eine Modernisierung der eigenen Heizungsanlage informiert, stößt auf eine Vielzahl an hocheffizienten Heizungsarten, mit denen Sie langfristig Energie und bares Geld sparen können. Damit…

mehr lesen

Schnell und einfach Heizung mieten!