ErstRaum.de | Das regionale Immobilienportal für Köln/Bonn

Stadtbezirk Hardtberg, Stadtteil Hardthöhe

KEY FACTS

Einwohner:
Bevölkerungsdichte:
Frauen/Männer:
Wohnimmobilien
Gewerbeimmobilien
Neubauimmobilien

Bonn-Hardthöhe

Die Hardthöhe ist ein Ortsteil des Stadtbezirks Hardtberg der Bundesstadt Bonn. Die Hardthöhe ist Hauptsitz des Bundesministeriums der Verteidigung und liegt am südwestlichem Rand des Ortsteils Duisdorf. Er wird auf seiner gesamten Fläche vom Bundesverteidigungsministerium eingenommen, welches dort ab 1960 errichtet wurde.
Auf der Hardthöhe befinden sich das Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen, das Bundeslandwirtschafts-, Bundesgesundheits- Bundeswirtschafts- und Bundesfamilienministerium, das Kommando für Informationstechnik, das Kommando der Streitkräftebasis, das Streitkräfteamt und das Fachsanitätszentrum.
Im Umkreis von einem Kilometer befinden sich vier Bushaltestellen, welche fünf verschiedene Routen anbieten. Außerdem befindet sich der Konrad-Adenauer-Damm, von dem man zur A565 und zur B56 gelangt, direkt vor der Tür.
Die Hardthöhe ist geprägt vom Bundesministerium, was die umliegenden Stadtteile zu beliebten Wohnstandorten der Ministeriumsangestellten werden lässt.
Bonn-Hardthöhe
Die Hardthöhe ist ein Ortsteil des Stadtbezirks Hardtberg der Bundesstadt Bonn. Die Hardthöhe ist Hauptsitz des Bundesministeriums der Verteidigung und liegt am südwestlichem Rand des Ortsteils Duisdorf. Er wird auf seiner gesamten Fläche vom Bundesverteidigungsministerium eingenommen, welches dort ab 1960 errichtet wurde.
Auf der Hardthöhe befinden sich das Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen, das Bundeslandwirtschafts-, Bundesgesundheits- Bundeswirtschafts- und Bundesfamilienministerium, das Kommando für Informationstechnik, das Kommando der Streitkräftebasis, das Streitkräfteamt und das Fachsanitätszentrum.
Im Umkreis von einem Kilometer befinden sich vier Bushaltestellen, welche fünf verschiedene Routen anbieten. Außerdem befindet sich der Konrad-Adenauer-Damm, von dem man zur A565 und zur B56 gelangt, direkt vor der Tür.
Die Hardthöhe ist geprägt vom Bundesministerium, was die umliegenden Stadtteile zu beliebten Wohnstandorten der Ministeriumsangestellten werden lässt.