ErstRaum.de | Das regionale Immobilienportal für Köln/Bonn

Rheinisch-Bergischer Kreis, Nordrhein-Westfalen

KEY FACTS

Einwohner:

283.408

Bevölkerungsdichte:

648 Einwohner/km2

Frauen/Männer:

145.908 / 137.500

Wohnimmobilien
Gewerbeimmobilien
Neubauimmobilien

Rheinisch-Bergischer Kreis

 

Der Rheinisch-Bergische Kreis liegt im Südwesten Nordrhein-Westfalens zwischen dem Rheinland und dem Bergischen Land. Die Bezirke Leichlingen, Burscheid, Odenthal, Kürten, Overath, Rösrath, Wermelskirchen und Bergisch Gladbach zählen zu dem rund 283.400 Einwohner zählendem Rheinisch-Bergischen Kreis. Das Gebiet besticht mit einer naturschönen grünen Lage, in der sich zahlreiche große Wälder und etliche Naherholungsgebiete befinden. Der Königsforst, das Dhünntal mit der großen Dhünntalsperre, das Eifgenbachtal und das Scherfbachtal sind beliebte und weitläufige Naherholungsgebiete, die Wanderer, Naturliebhaber und Sportler aus der Region anlocken. Der Altenberger Dom ist ebenso ein beliebtes Ausflugsziel. Für entspannende Stunden sorgt das überregional bekannte Erholungsbad mit Saunalandschaft „Mediterana“ in Bergisch Gladbach. Ebenso beliebt ist die Fußgängerzone in Bergisch Gladbach, die mit einem bunten Shoppingangebot lockt.
Die A1 und die A4 durchqueren den Kreis und schaffen damit eine gute Anbindung in alle Richtungen. So ist beispielsweise die Metropole Köln in Kürze mit dem Auto zu erreichen. Für eine Anbindung der Bezirke Bergisch Gladbach, Leichlingen, Rösrath und Overath an den ÖPNV sorgt die S-Bahnlinie S11, die Rhein-Wupper-Bahn RB48 und die Oberbergische Bahn RB25. Odenthal und Kürten verfügen über keinen eigenen Bahnanschluss und sind auf die Nachbarbezirke angewiesen. Für das Bildungsangebot sorgen insgesamt 52 Grundschulen, acht Hauptschulen, elf Realschulen, zehn Gymnasien, vier Gesamtschulen und acht Förderschulen – der Nachwuchs findet also eine üppige Schulauswahl. Auch drei Volkshochschulen, eine Musikschule und eine Fachhochschule befinden sich im Rheinisch-Bergischen Kreis und erweitern die Bildungspalette.